Navigation und Service

Baugebiet Kirchfeldallee nördlich der Franz-Josef-Strauß-Allee

Kanal- und Straßenneubaumaßnahmen

Die Erschließung des Baugebietes erfolgt von der Franz-Josef-Strauß-Allee über die Erschließungsstraße 8 nach Norden und an deren Ende über die in Ost-West-Richtung verlaufende Erschließungsstraße 9. Neben einem Autocluster im Westen, der in Teilen bereits fertiggestellt ist, sollen unter anderem im Südosten des Baugebietes Sportflächen errichtet werden.

Damit insbesondere Kinder die Sportanlagen aus dem Baugebiet Burgweinting Nordwest II sicher erreichen können, wird – abweichend vom Bebauungsplan – an der Ostseite der Erschließungsstraße 8 ein Gehweg angelegt, der auch von Radfahrern genutzt werden darf. Die Verbindung ins Baugebiet Burgweinting Nordwest II erfolgt ab dem Wihmundweg über einen für Radfahrer freigegebenen, 3,00 m breiten Gehweg und eine lichtsignalgeregelte Rad-/ Gehwegfurt an der Franz-Josef-Strauß-Allee.

Nach vorbereitenden Arbeiten (archäologische Untersuchungen) wurden ab 2016 die Kanalbauarbeiten und die erste Phase des Straßenausbaus, der sogenannte Teilausbau, durchgeführt. In diesem Schritt wird zunächst der Oberbau mit Randeinfassungen und Entwässerung, aber ohne Deckschicht, Grünflächen, Gehwege und Beleuchtung hergestellt. Zudem werden die Ver- und Entsorgungsleitungen im Zuge des Straßenausbaus mitverlegt. Der Endausbau, also die Herstellung der Deckschicht, Grünflächen, Gehwege und der Beleuchtung sowie die Neumarkierung der Straßen erfolgen dann nach Abschluss der Hochbauarbeiten.