Navigation und Service

Welterbeverträglichkeits-Gutachten ÖPNV-Ersatztrassen Regensburg

Welterbeverträglichkeitsgutachten Titelbild

Durch die denkmalgerechte Sanierung der Steinernen Brücke wird sie künftig nur noch für Radfahrer und Fußgänger zu nutzen sein. Der Stadtrat hat daher im Februar 2009 die Vorbereitung und Durchführung eines Planungswettbewerbs zur Realisierung einer altstadtnahen Donaubrücke für Linienbusse beauftragt.

Als Vorraussetzung für diesen Wettbewerb wurde vom UNESCO-Welterbekomitee im Juni 2009 die Forderung erhoben, eine zusammenfassende Darstellung und Bewertung relevanter Planungsunterlagen in Form eines Welterbeverträglichkeitsgutachtens zu erstellen.

Aus einer Reihe von international renommierten Gutachterteams wurde die Bürogemeinschaft

  • terra.nova Landschaftsarchitektur / Stadtplaner, München
  • EISENLAUER VOITH Architekten und Stadtplaner, München

beauftragt und hat das vorliegende Welterbeverträglichkeitsgutachten erstellt.