Navigation und Service

6. Dezember

Denkmaladvent 2018 - Tür 6. Dezember

 

Niedermünstergasse 4

Pfarrhof der Pfarreiengemeinschaft St. Ulrich und St. Emmeram, sog. Dompfarrhof, ehem. Kanzleigebäude des Damenstiftes Niedermünster aus dem 18. Jahrhundert. Gebäude mit Mansarddach, traufseitig zum Straßenverlauf. Es wurde unter Fürstäbtissin Helena Gräfin Aham über dem romanischen Keller des Vorgängerbaus errichtet.

Daran erinnert heute noch der Wappenstein über dem profilierten, mit zwei Stufen versehenen Portal zur Niedermünstergasse. Abgebildet sind dort ihr eigenes Wappen sowie das des Stiftes Niedermünster, dazu die abgekürzte Gedenkinschrift mit Angabe des Erbauungsjahrs 1738. Die zweiflügelige, sechsfeldrige Holztür stammt vom Anfang des 20. Jahrhunderts.

Nach der Säkularisation war das Gebäude bis ca. 1824 Sitz der katholischen Knabenschule der Unteren Stadt, seither Pfarrhaus.

Denkmaladvent 2018 - Haus 6. Dezember

Zurück zum ...