Navigation und Service

Sprechstunde mit der Familienhebamme

Die Sprechstunde findet ab sofort in neuen Räumlichkeiten statt

Seit 2015 gibt es für Schwangere und Eltern von Neugeborenen in der Stadt Regensburg einen besonderen Service. Sie können sich kostenlos von einer Familienhebamme beraten lassen. Ab sofort findet die Sprechstunde in den neuen Räumen des Stadtteilpojekts Süd (vormals Humboldtstraße), in der Lore-Kullmer-Straße 161 statt, immer am Dienstag von 15 Uhr bis 16 Uhr.

Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer sieht darin eine wertvolle Unterstützung für Familien und freut sich, dass das Angebot so gut angenommen wird. „Die Sprechstunde mit der Familienhebamme ist ein weiteres Angebot im Rahmen der Frühen Hilfen. Das ist eine gelungene Kooperation zwischen dem Stadtteilprojekt Süd und der Koordinierenden Kinderschutzstelle (KoKi) des Amtes für Jugend und Familie“.

Das Baby ist da und die Familien freuen sich auf die gemeinsame Zeit Zuhause. Mit der neuen Situation kommen einige Fragen auf: Warum schläft mein Kind nicht durch? Warum will es immer getragen werden? Entwickelt sich mein Kind richtig? Was soll ich bei der Ernährung wie Stillen, Flasche und Beikost beachten?

Diese und weitere Fragen können im persönlichen Kontakt mit der Familienhebamme angesprochen werden. In der Sprechstunde bekommen Hilfesuchende Hilfe und Informationen.

Darüber hinaus bietet die Sprechstunde mit der Familienhebamme Schwangeren die Möglichkeit, in einer angenehmen Atmosphäre offene Fragen zu Schwangerschaft und Geburt zu besprechen.

Die Sprechstunde mit der Familienhebamme findet ab sofort jeden Dienstag von 15 Uhr bis 16 Uhr im Stadtteilprojekt Süd (Lore-Kullmer-Straße 161) statt. Die Beratung ist kostenlos, eine Voranmeldung ist nicht notwendig. In den Weihnachts- und Sommerferien findet keine Sprechstunde statt.

Weitere Informationen unter Telefon 28094380.