Navigation und Service

Domschatzmuseum

Das Museum in den historischen Räumen der ehemaligen bischöflichen Residenz zeigt Schatzkammerstücke des Mittelalters und der Neuzeit.

Der Domschatz birgt wertvolle Ornate mit feinster Goldstickerei. Kostbare Kruzifixe, Monstranzen, Kelche und Bischofsstäbe bezeugen Regensburg als herausragendes Zentrum der Goldschmiedekunst bis ins 18. Jahrhundert. Besonders sehenswert: das berühmte Emailkästchen, das wohl um 1400 in einer der Werkstätten der französischen Fürstenhöfe entstanden ist, mit 11 000 eingeschmolzenen Goldsternen und in Email gemalten phantastischen Fabeltieren sowie das weltweit einzigartige Schmetterlingsreliquiar, gefertigt um 1310/20 in Paris.

Öffnungszeiten

Mo - Sa:  11 - 17 Uhr

So, Feiertage:  12 - 17 Uhr
24.12. / 25.12. / 01.01. geschlossen

 

Eintritt

Erwachsene 3 €
ermäßigt 1,50 €
(Studentinnen und Studenten, Schwerbehinderte - gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises, Gruppen ab 15 Personen

Kinder, Jugendliche und Schulklassen sowie Teilnehmer der Domführungen haben freien Eintritt!

 

Führungen

Für Gruppen (deutsch, englisch) nach Vereinbarung unter: domfuehrungen@bistum-regensburg.de oder telefonisch unter 0941/597 1662

Museumspädagogik

Aktionsführungen für Kinder- und Jugendgruppen, Schulklassen, Kindergärten, Firm- und Kommunionsausflüge und Kindergeburtstage: jederzeit nach Vereinbarung

Jahresprogramm in der Reihe "Museum für Kinder":
Aktuelle Informationen unter http://domschatz-regensburg.de/museum-fuer-kinder.html