Navigation und Service

Kulturdatenbank

Kultur von A bis Z in der Regensburger Kulturdatenbank.

info@staatliche-bibliothek-regensburg.de

Kontakt

Herr Bernhard Lübbers
Gesandtenstr. 13
93047 Regensburg

Sparten

  • Archive / Bibliotheken

Öffnungszeiten

Montag - Freitag von 9.00 - 18.00 Uhr

Samstag von 14.00 - 18.00 Uhr

Über uns

Die Staatliche Bibliothek Regensburg zählt mit ca. 480.000 Medien zu den großen kulturellen Institutionen in Regensburg und der Region. Gegründet 1816 ist die Bibliothek mit mehr als 90.000 Drucken mit Erscheinungsjahr vor 1800, mehr als 1.000 Handschriften und Autographen sowie etwa 7.000 Altkarten eine Schatzkammer des gedruckten Kulturerbes der Region. Sie verschließt sich aber auch der Transformation des anvertrauten Wissens in das digitale Zeitalter nicht. Neben vielen anderen Digitalisierungsprojekten wurden gemeinsam mit der Bayerischen Staatsbibliothek und Google etwa 70.000 urheberrechtsfreie Drucke digitalisiert und über den Onlinekatalog zur Verfügung gestellt. Damit nimmt die Staatliche Bibliothek Regensburg eine Spitzenstellung in der Bereitstellung digitaler Medien unter allen kulturellen Institutionen in der Bundesrepublik Deutschland ein. Ferner erfüllt die Staatliche Bibliothek die Aufgabe als Archivbibliothek nach dem Bayerischen Pflichtstückegesetz für den Regierungsbezirk Oberpfalz. D.h. von jedem veröffentlichten Werk der Region wird ein Exemplar dauerhaft in der Staatlichen Bibliothek verwahrt und steht einer öffentlichen Nutzung zur Verfügung.

Aktuelle Meldungen aus der Kulturdatenbank

 

Reformation und das das gedruckte Buch. Führung von Dr. Lübbers am Donnerstag, 26.10.17, 17 Uhr in der Staatlichen Bibliothek Regensburg. Anmeldung über EWB

25.10.2017 15:10:43
 

Hausmusikabend bei den Luthers "Luthers Laute" Musik aus dem Umfeld Martin Luthers Neupfarrkirche am 24.Oktober um 19 Uhr

09.10.2017 15:10:28
 

R-Lesen: Lesung anlässlich des 500.Reformationsjubiläums 2017 "Texte Martin Luthers" am 16. Oktober, 19Uhr im Lesesaal der Staatlichen Bibliothek

09.10.2017 15:10:18
 

Doppelausstellung in der Staatlichen Bibliothek und in der Bischöflichen ZentralBibliothek vom 12.10.17-31.01.18 "Die Reformation und das Buch in Regensburg"

09.10.2017 15:10:37
 

Buchvorstellung "Von einem der auszog, das Fürchten zu lernen" Die Tagebücher von Lothar Bücherl 44-46 im Lesesaal der Staatlichen Bibliothek am 10.10. 19Uhr

09.10.2017 15:10:14
 

"Reformation und gedrucktes Buch" Vortrag von Dr. Bernhard Lübbers am Donnerstag, 6. Juli 2017, um 19 Uhr im Regensburger Runtingersaal

03.07.2017 09:07:22
 

Ausstellung: "Einbrenn, Gesottenes und Nockerln". Kochbücher von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart. Verlängerung bis 2.09. in der Staatlichen Bibliothek

27.06.2017 15:06:21
 

"Von dem rechten Christlichen Gebrauch der Music" - Anfänge der Orgelpredigt; Vortrag von Dr. L. Braun am Montag, 10.07.; 19Uhr in der Staatlichen Bibliothek

27.06.2017 14:06:18
 

Deutschjüdische Dichtung aus Czernowitz und der Bukowina, Vortrag von Prof.Dr. Rychlo am Montag, 3. Juli ab 19.00 Uhr in der Staatlichen Bibliothek Regensburg

27.06.2017 14:06:43
 

Büchersprechstunde in der Staatlichen Bibliothek Regensburg. Am Dienstag, 30.Mai besteht zwischen 14 und 16 Uhr die Möglichkeit sich beraten zu lassen.

23.05.2017 11:05:59
 

Lesung: Kriegsende und Stadtentwicklung - Gerda Stauner liest aus "Grasmond" am 24.04. um 19.00 Uhr im Lesesaal der Staatlichen Bibliothek Regensburg

11.04.2017 08:04:29
 

Reformation und das gedruckte Buch. Führung von Bibliotheksleiter Dr. Bernhard Lübbers am Dienstag, 21. März, 17-18 Uhr, Staatliche Bibliothek Regensburg

13.03.2017 12:03:18
 

" Einbrenn, Gesottenes und Nockerln" Kochbücher von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart. Ausstellung in der Staatlichen Bibliothek vom 13.3.-30.06.2017

07.03.2017 14:03:14
 

Lesung und Vortrag begleitend zur Ausstellung "Einbrenn, Gesottenes und Nockerln" aus der Reihe R-Lesen am 13.März, 19 Uhr im Lesesaal, Staatlichen Bibliothen

07.03.2017 14:03:14
 

Die "poetische Stunde" der Wort-Klang-Poeten. 23.02. ab 18.30 Uhr im Lesesaal der Staatlichen Bibliothek. Matthias Gietl und Jürgen Kampik

20.02.2017 15:02:38