Navigation und Service

Zwei neue „Kulturführer“-Broschüren sind ab sofort erhältlich

Die beliebte Publikationsreihe der „Kulturführer Regensburg“ informiert über ausgewählte kulturelle und historische Themen mit Bezug zu Regensburg. Das Kulturreferat der Stadt Regensburg gibt jedes Jahr mindestens eine reich bebilderte Broschüre im kompakten CD-Format heraus.

Anfang 2019 erscheinen gleich zwei neue „Kulturführer“. Ein 80 Seiten umfassendes Heft ist dem Regensburger Universalgenie Jacob Christian Schäffer gewidmet. Schäffer (1718 – 1790) war Pfarrer, Naturforscher, Techniker, Erfinder und wäre im Jahr 2018 300 Jahre alt geworden. Der zweite „Kulturführer“ befasst sich mit dem Gesandtenfriedhof bei der Dreieinigkeitskirche in Regensburg.

Universalgenie Jacob Christian Schäffer (1718 – 1790)

Das Leben Jacob Christian Schäffers zeichnet sich aus durch eine Vielzahl an Interessen und herausragenden Begabungen. Der „Kulturführer“ gibt Einblick in die vielseitigen Talente, das Schaffen und Vermächtnis der Regensburger Koryphäe. Die Publikation ist für 3 Euro beim Kulturamt der Stadt Regensburg, in der Tourist Information am Alten Rathaus, im Naturkundemuseum und bei Bücher Pustet in der Gesandtenstraße erhältlich.

Konzept und Redaktion: Birgit Pfaumann, Dr. Hansjörg Wunderer.

Kultur - Gesandtenfriedhof Cover

Der Gesandtenfriedhof bei der Dreieinigkeitskirche

Ein wichtiges, jedoch oft unbeachtetes Zeugnis der vielfältigen Denkmallandschaft im UNESCO-Welterbe Regensburg ist der Gesandtenfriedhof. Er ist ein Ensemble von Grabdenkmälern, die zu im 17. und 18. Jahrhundert für in Regensburg verstorbene protestantische Gesandte am Immerwährenden Reichstag errichtet wurden. Die 84 Seiten umfassende Kulturbroschüre beleuchtet interessante Fakten zu Grabstätten und -platten sowie Epitaphien. Erhältlich für 3 Euro beim Kulturamt der Stadt Regensburg, in der Tourist Information am Alten Rathaus, im Historischen Museum und bei Bücher Pustet in der Gesandtenstraße.

Konzept und Redaktion: Dr. Klaus-Peter Rueß, Matthias Freitag, M.A. 

Weitere Informationen zu den Publikationen des Kulturreferates gibt es hier.