Navigation und Service

[Ausstellung] Kleinste Galerie online & offline

Künstlerin: Barbara Muhr

Termin

08.06. - 18.07.2020

Beschreibung

online: 8. Juni bis 24. Juni: Exhibition in Progress

Hinter die Kulissen schauen, über die Schulter blicken, live dabei sein: Wie gehen Künstlerinnen und Künstler an eine Ausstellung heran? Wie wird konzipiert, rumprobiert und experimentiert? Die Malerin Barbara Muhr gibt vom 8. Juni via Instagram bis Ende Juni einen Einblick in den Entstehungsprozess einer Ausstellung.

offline: 24. Juni bis 18. Juli: Ausstellung in der Kleinsten Galerie im Degginger

Homo homini lupus – Der Mensch ist auch nur ein Tier – Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral. Zahlreiche Redensarten und Aphorismen beschäftigen sich mit den verborgenen niederen Motivationen des menschlichen Handelns, die im Gegensatz zu den akzeptierten sozialen Normen stehen. Das Triptychon von Barbara Muhr legt durch die Parallelisierung von Mensch und Tier die Strukturen eines aggressiven Wechselspiels von Macht und Ohnmacht frei. Durch die verschiedenen Mal- und Zeichenmedien und Ausarbeitungsstadien der Figuren werden im Bild Realitätsebenen unterschieden: physische Präsenz und Imagination begegnen sich in den Kompositionen auf der Leinwand als gleichwertige Gegenspieler und müssen ihre Position zu Dominanz und Unterlegenheit verhandeln.

Barbara Muhr studierte Bildende Kunst, Englisch und Kunstgeschichte in Regensburg. Seit 2017 arbeitet sie als Förderkünstlerin im Andreas-Stadel. Für ihre Malerei erhielt sie unter anderem den Straubinger Kulturförderpreis und den Passauer Drei-Länder-Kunstpreis.

Die Ausstellung ist zu den regulären Öffnungszeiten des Degginger zu sehen: Dienstag bis Samstag 11:30 Uhr bis 22:00 Uhr.

keine Anmeldung | Host: Kulturamt der Stadt Regensburg

Internet

Veranstaltungsort

Deggingerhaus
Wahlenstraße 17 93047 Regensburg
Stadtplan:Stadtplan