Kontrast ändern
  • BSZ M. Runtinger

Filmgruppe der BOS

2018: Würdigung durch den Ministerialbeauftragten

2016: BOS-Filmgruppe räumt Preise ab

Text der Pressemitteilung hier

Wir sind Landessieger 2015

und an der BOS Wirtschaft in Regensburg sind mir dahoam.

Laudatio und Urkunde hier.

Konzeption des Wahlfaches Film

Ursprünglich war es nur eine fixe Idee gewesen: Wir nehmen die Schulkamera mit auf unsere Literaturfahrt nach Weimar. Mal sehen, was daraus wird! Das war im Schuljahr 2005/2006.

Die Idee konkretisierte sich und sah letztlich so aus, dass wir in Weimar kleine witzige Episoden aus Goethes und Schillers Leben filmisch umsetzten. Die Schüler waren mit soviel Begeisterung dabei, dass der Gedanke reifte, Filme nicht nur bei Literaturfahrten anzufertigen, sondern Filmarbeit generell an der BOS anzubieten. Die Filmgruppe war geboren!

Seither bieten wir jedes Jahr das Wahlfach Film an. Die Teilnehmer treffen sich in der Regel freitagnachmittags , um Filmideen zu entwickeln, die dann im Laufe des Schuljahrs vom Drehbuch bis zum fertigen Film umgesetzt werden. Das Engagement wird mit einer Note im Zeugnis ausgewiesen. Auch die Seminararbeit kann im Bereich Film geschrieben werden, wofür wir die Seminarfilmgruppe etabliert haben.

Die Bandbreite unserer Filme ist sehr groß. Von der Komödie über Horror- und Mysteryfilme, über Videoclip, Experimentalfilm und  Dokumentation  bis zum Legetrickfilm – es gibt (fast) nichts, was sich die Filmgruppenleute nicht zutrauen!

Die Filmproduktionen werden den BOS- Schülern und Lehrern in einer Kulturmatinee in unserer Aula vorgeführt. Diese Veranstaltung ist uns wichtig, damit die Filmemacher ein Forum haben, für ihre künstlerischen Produkte ein klein wenig Aufmerksamkeit und Anerkennung durch ihren beachtlichen Einsatz und ihr Engagement an der BOS zu erhalten.

Jedes Jahr reichen wir die neu entstandenen Filme bei verschiedenen Festivals ein. So sind wir stets bei den Bayerischen Schulfilmtagen -  jahrelang als einzige Berufsoberschule Bayerns - vertreten und etliche unserer Filme waren bereits als Landessieger nominiert.

Für die Zukunft wünschen wir uns weiterhin engagierte, filmbegeisterte Schüler, die mit uns die Filmarbeit weiterführen und damit auch das Schulleben bereichern.

Maria Summerer, OStRin
Karl-Heinz Richter, OStR