Internet-Sicherheitstraining

„Klicksalat“ für Schüler und Lehrer an der Städtischen Berufsschule II
 

Am Dienstag, 27. März 2012 fanden auf Initiative des Fachbetreuers für Sozialkunde, StD Werner Ulsamer in der Aula des Schulzentrums Vorträge über den sicheren Umgang mit dem Internet statt. Der Referent und Medienexperte Herr Jörg Kabierske M.A., Initiator von „Klicksalat“, klärte nach der Begrüßung durch den Schulleiter, Herrn OStD Anton Nenning zunächst mehrere Berufsschulklassen und anschließend in einer weiteren Veranstaltung die Lehrkräfte der BS II über die verantwortungsvolle Internetnutzung auf. Zu Gast war auch das Lehrerkollegium der BS I.


Bei den Vorträgen ging Herr Kabierske auf folgende Themen ein:
Datenspuren im Internet, Überwachung im Netz, Softwaretipps zum persönlichen Datenschutz, Möglichkeiten, Musikstücke und Filme legal kostenlos herunterzuladen, arbeitsrechtliche Folgen privater Internetnutzung am Arbeitsplatz, Urheberschutz, Recht am eigenen Bild, Verbreitung pornografischer Schriften, Onlinebetrug und Cybermobbing.

 

Anhand aktueller Internetseiten und Fallbeispiele zeigte der Referent bei den einzelnen Themen mögliche Probleme und Gefahren auf und gab nützliche Tipps für das richtige Verhalten der Internetnutzer. Erkenntnisse und Erfahrungen, die der Referent in über 500 Vorträgen in Schulen in ganz Deutschland gewonnen hat, belebten seine Vorträge mit Beispielen aus dem Alltag. Erstaunt waren Lehrer und Schüler gleichermaßen über mögliche Gefahren der Nutzung von Facebook. Hinweise auf den sicheren Gebrauch dieses Mediums wurden von den Zuhörern interessiert aufgenommen. Bei der Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte fand die Vertiefung der Themen Urheberrecht und Internetsucht großen Anklang.

 

Jörg Kabierske und der Schulleiter, Anton Nenning bei der Begrüßung der Schüler

 

Referent im Einzelgespräch mit Schülerinnen


Der lang anhaltende Applaus am Ende der Vorträge zeigte die Bedeutung dieser Thematik für die anwesenden Schüler und Lehrkräfte und war Dank und Anerkennung für die fachlich hervorragende und angenehme Umsetzung durch den Referenten. Dies brachte auch der Schulleiter abschließend in seinen Dankesworten zum Ausdruck.

 

Ein besondere Dank gilt dem Förderverein für Zahntechnik der BS II für die Übernahme des Honorars.

 

> Bericht der Mittelbayerischen Zeitung vom 04.05.2012

zurück