Europatag 2011

Anlass für ein EU-Projekt in Berufsschulklassen an der Städtischen Berufsschule II

Die EU feiert seit 1985 den Europatag der Europäischen Union.  Der damalige französische Außenminister Robert Schumann präsentierte vor 61 Jahren in Paris den Plan für ein vereintes Europa. Er schlug vor, eine Produktionsgemeinschaft für Kohle und Stahl zu bilden. Dieser als „Schumann-Plan“ bekannte Vorschlag hatte die Gründung der Montanunion zur Folge. Sie ist der Grundstein der heutigen inzwischen auf 27 Mitgliedsstaaten gewachsenen Europäischen Union. Der Europatag wird jährlich am 9. Mai zum Gedenken an Schumanns Initiative gefeiert, der überzeugt war, dass die Vereinigung Europas Voraussetzung für dauerhaft friedliche Beziehungen zwischen den europäischen Staaten sei.

Kamen in zeitlicher Nähe zu diesem Tag in den letzen Jahren Abgeordnete des Europäischen Parlaments (Weber, Dr. Schmid, Ertug, Dess) zu Vorträgen und Diskussionen mit den Berufschülern in die Aula der Berufschule, wurde in diesem Jahr ein Europaprojekt für zwei Berufsschulklassen (Fotografen und Fleischwarenverkäuferinnen ) durchgeführt.
Auf Einladung des Fachbetreuers für Sozialkunde, StD Werner Ulsamer, führte Herr Jochen Zellner M.A. dieses Projekt durch. Er ist Referent der Europäischen Akademie Bayern e.V. und des Europavereins Regensburg e.V..
Trotz zeitlicher Begrenzung auf den Vormittagsunterricht lernten die Teilnehmer eine Menge über die Entwicklung und die aktuellen Probleme der EU.

Folgende Themenbereiche wurden mit unterschiedlichen Methoden erarbeitet:

1. Was habe ich mit der EU zu tun?
    Den SchülerInnen wurde aufgezeigt, wie sie im täglichen Leben mit der EU in Be-
    rührung kommen (Stichwort: Euro, Lebensmittelkennzeichnung, usw.)
2. Die geografische Dimension Europas.
    In Gruppenarbeit wurden mit Europapuzzles Europakarten erstellt und die Länder
    benannt. Der Unterschied zwischen dem geografischen und politischen Europa
    wurde dabei verdeutlicht.
3. Die Institutionen der EU (Wer macht es in Europa?)
4. Rückblick: Die Europawahlen 2009 und die Auswirkungen der geringen Wahlbe-
    teiligung.
5. Exkurs: Die Entwicklungspolitik der EU mit Schwerpunkt Afrika (Entwicklungs-
    hilfe, Flüchtlingswelle und humanitäre Probleme nach den Umstürzen in nord-
    afrikanischen Staaten)

 

 

zurück