Navigation und Service

Ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die Kommunalwahlen am 15. März 2020 gesucht!

Auch für die Kommunalwahlen 2020 werden unter dem Motto „Wählen, zählen und gewinnen“ noch ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht.

Wählen, zählen und gewinnen - Wahlhelfer gesucht, Öffnen der Briefe

7. Oktober 2019

Am Sonntag, den 15. März 2020, finden im Freistaat Bayern die Allgemeinen Kommunalwahlen statt. In Regensburg werden an diesem Tag die Oberbürgermeisterin bzw. der Oberbürgermeister sowie der Stadtrat gewählt.

Das Wahlamt der Stadt Regensburg benötigt für diese Wahlen rund 2 200 engagierte Bürgerinnen und Bürger, die sich aktiv an diesem demokratischen Prozess beteiligen möchten und ein Wahlehrenamt übernehmen. Dabei ist es der Stadtverwaltung seit jeher ein ganz besonderes Anliegen, alle Mitglieder der Wahl- und Briefwahlvorstände auf freiwilliger Basis zu gewinnen.

Sofern bei der Wahl der Oberbürgermeisterin bzw. des Oberbürgermeisters keine der sich bewerbenden Personen mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhält, findet am 29. März 2020 eine Stichwahl unter den zwei Personen statt, die bei der Hauptwahl am 15. März 2020 die höchsten Stimmenzahlen erhalten haben. Das bedeutet, dass die Mitglieder der Wahl- und Briefwahlvorstände gegebenenfalls auch am 29. März 2020 noch einmal zum Einsatz kommen werden, wenn eine Stichwahl erforderlich wird.

Mitmachen können
alle Unionsbürgerinnen und Unionsbürger, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und sich mindestens seit zwei Monaten mit dem Schwerpunkt der Lebensbeziehungen in Regensburg aufhalten.

In Regensburg sind aktuell ca. 115 500 Personen für die Kommunalwahlen wahlberechtigt. Das Stadtgebiet wird für die Kommunalwahlen insgesamt in 120 Stimmbezirke für die Urnenwahl und 74 Briefwahlvorstände aufgeteilt. Die Mitglieder der Urnenwahlvorstände sorgen am Wahlsonntag jeweils dafür, dass die Wahlhandlung von 8 bis 18 Uhr ordnungsgemäß und reibungslos verläuft. Die Mitglieder der Briefwahlvorstände prüfen ab dem Nachmittag die eingegangenen Wahlbriefe und bereiten die Ergebnisermittlung vor. Ab 18 Uhr ermitteln sowohl die Urnenwahlvorstände als auch die Briefwahlvorstände ihr jeweiliges Wahlergebnis und übermitteln dieses an das Wahlamt der Stadt.

Alle notwendigen Informationen für die Tätigkeiten in einem Urnenwahlvorstand bzw. in einem Briefwahlvorstand erhalten die ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer in einer Schulungsveranstaltung, die zeitnah vor dem Wahltermin stattfindet. Insoweit sind Vorkenntnisse grundsätzlich nicht erforderlich.

Dieses Ehrenamt lohnt sich!

Als Dank für Ihr ehrenamtliches Engagement verlost die Stadt Regensburg nach der Wahl unter allen ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern Geldpreise im Gesamtwert von 7 250 Euro (1 000 Euro, 750 Euro, 500 Euro und 20 Geldpreise á 250 Euro).

Darüber hinaus erhalten Sie für Ihren Einsatz am Wahlsonntag eine ihrer Funktion entsprechende Aufwandsentschädigung in Höhe von 40 bzw. 50 Euro.

Haben Sie Interesse?

Dann drucken Sie bitte das nebenstehende Formular für die freiwillige Meldung aus und senden Sie es ausgefüllt an:

 Bürgerzentrum
- Wahlamt -
Maximilianstr. 26
93047 Regensburg
Telefax: 507-2039

Sie können aber auch unser Online-Formular unter www.regensburg.de/wahlen nutzen. Hier finden Sie zudem weitere Informationen zu den Kommunalwahlen 2020.

Für Rückfragen steht Ihnen das Serviceteam des Wahlamts selbstverständlich unter der Rufnummer 507-5555 oder per E-Mail an wahl@regensburg.de zur Verfügung.  

Wir freuen uns auf Ihre freiwillige Meldung!

Text: Silvia Fischer und Andrea Seitz