Navigation und Service

Ausstellung „Collagen“ in der Stadtbücherei am Haidplatz

Eine Auswahl an abstrakten und realistischen Collagen

Die Künstlerin L. Noonan zeigt in der Lesehalle der Stadtbücherei vom 28. Juli bis 12. September 2020 zu den üblichen Öffnungszeiten eine Auswahl an abstrakten und realistischen Collagen. Die Künstlerin verwendet für ihre Collagen Materialien aus dem alltäglichen Leben: Aus alten Obstnetzen, Pappschachteln und Jogurt-Bechern entstehen fantasievolle Farbwelten. Durch diesen Upcycling-Prozess erhält bisher Abfälliges eine neue Wertigkeit und verweist auf die allgegenwärtige Wegwerfgesellschaft.

Über die Künstlerin

Lydia Noonan ist zwar in Regensburg geboren, lebte aber 30 Jahre lang in Amerika. Sie studierte an der Universität Alabama Moderne Malerei und Keramik. Sie hat einen Magister in Kunsterziehung und war als Lehrerin tätig. Ihre Professoren Melville Price und Howard Googson lehrten und vertraten den abstrakten Expressionismus. Sie studierte auch an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste in Berlin. Langjährige Aufenthalte in Florida, Texas und Mexico prägten den Sinn der Künstlerin für Farbharmonie. Angewandte Pastellfarben und Fragmente von Landschaften kommen in ihren Werken zum Ausdruck. 

Die Ausstellung finden die Besucherinnen und Besucher in der Lesehalle zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei am Haidplatz (Dienstag bis Freitag, 10 – 16 Uhr, Samstag 10 – 13 Uhr). Es gelten die bekannten Hygienevorgaben. Der Eintritt ist frei.