Navigation und Service

Abschlussfeier des Beruflichen Schulzentrums Matthäus Runtinger

1 226 Berufsschüler schlossen in diesem Schuljahr ihre Ausbildung ab

Oberbürgermeisterin a.D. und Stadträtin Christa Meier, Dr. Herman Hage, Referent für Bildung Sport und Freizeit sowie OStD Reinhard Tischler, Schulleiter des Beruflichen Schulzentrums Matthäus Runtinger verabschiedeten im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung zahlreiche Absolventinnen und Absolventen der Städtischen Berufsschule III. Die offizielle Abschlussfeier fand in der Sporthalle des Schulzentrums statt und die Schüler nahmen anschließend im Rahmen eines Stehempfangs voneinander und von den Lehrkräften Abschied.

Selbst der Namensgeber der Schule im Gewand des ehrbaren Kaufmanns und Ratsherrn ließ es sich nicht nehmen, zu Beginn der Veranstaltung selbst aufzutreten. In einem witzigen Vortrag stellte der Schauspieler die Ausbildungsberufe der Gegenwart in Beziehung zu den kaufmännischen Tätigkeiten des Mittelalters.

In ihrem Grußwort hob Oberbürgermeisterin a.D. und Stadträtin Christa Meier u.a. die Bedeutung des Dualen Systems der beruflichen Bildung hervor.
Schulleiter Reinhard Tischler dankte den Lehrkräften, Ausbildern und Eltern für die Unterstützung der jungen Menschen während der Ausbildungszeit. Er betonte, dass man sich im Leben an dem Schönen des Alltags erfreuen und sich nicht zu viel mit den negativen Dingen beschäftigen soll.

Auch der Schülersprecher Matthias Schleiger dankte allen Beteiligten an der Ausbildung und betonte, wie wichtig die Gemeinschaft beim Erbringen von Leistungen ist.
Im Anschluss übergab der Schulreferent Dr. Hermann Hage gemeinsam mit dem Schulleiter Reinhard Tischler die Urkunden der Regierung der Oberpfalz an die besten Absolventen sowie kleine Geschenke an die Schulbesten. Insgesamt wurden rund 120 Abschlussschüler mit einer Urkunde für ihre sehr guten Leistungen ausgezeichnet.