Navigation und Service

Bei Uns - online

Die Informationszeitschrift der Stadt Regensburg mit interessanten Neuigkeiten aus der Stadtverwaltung

Titelbild Bei uns - November 2017

Vorwort aus der aktuellen Print-Ausgabe

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Website unicheck preist Regensburg allen Studierenden als „eine der schönsten Städte der Welt“ an. 96 Prozent der dort Befragten „würden diese Stadt weiterempfehlen“. Und diese Botschaft ist offenbar angekommen: Etwa 20 Prozent der Bevölkerung studieren heute an einer der drei Hochschulen in der Stadt. Dass Regensburg einmal als Studienort so begehrt sein würde, das konnte man sich damals nur träumen lassen, als am 6. November 1967 auf dem Campus jenseits des Galgenbergs der Lehrbetrieb mit gerade mal 35 Professoren, genau 661 Studierenden und drei Fakultäten an den Start ging.

Seither hat eine Erfolgsgeschichte ohnegleichen ihren Lauf genommen. Im Sog der Universität siedelten sich global agierende Wirtschaftsunternehmen an und schufen attraktive Arbeitsplätze, in ihrem Umfeld entstand eine florierende Forschungslandschaft. Die Synergieeffekte zwischen Stadt und Universität sind überall zu spüren, denn unsere Stadt hat sich seither deutlich verjüngt. Um etwa zehn Prozent ist der Anteil der 20- bis 35-Jährigen in den letzten fünf Jahren gestiegen, so dass sich die prophetischen Worte des Mönchs Otloh, der im 11. Jahrhundert im Kloster St. Emmeram gelebt und gesagt hat, Regensburg sei alt und jung zugleich, heute mehr denn je bewahrheitet haben.

All das und natürlich das 50-jährige Jubiläum waren Grund genug, eine Sonderausgabe von Bei uns dem engen Verhältnis zwischen Universität und Stadt zu widmen. Lesen Sie in diesem Heft unter anderem, wie die Stadt den Wissenschaftsstandort fördert und unterstützt, wie sich die Uni auf die Gesellschaftsstrukturen in der Stadt auswirkt und was Studierende und Absolventen über die Stadt und ihre Universität sagen.

Ganz ausdrücklich möchten wir dem Referat für Kommunikation an der Universität für die gute Zusammenarbeit und die Beiträge in diesem Heft danken.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen

Ihr Bei uns-Redaktionsteam

Zurückliegende Ausgaben