Navigation und Service

Tanz im W1 - Zentrum für junge Kultur (C) Stadt Regensburg

Durch die Teilnahme an einem der Kurse, die von erfahrenen Referentinnen oder Referenten angeleitet werden, können einige Tanzstilrichtungen erlernt oder das bereits erworbene Wissen erweitert werden. Das unten aufgeführte Format Ballando hingegen ist ein offenes Konzept, welches mittwochs einen Einblick in eine bestimmte Tanzstilrichtung ermöglicht oder den Tanzraum für all diejenigen öffnet, die ihren eigenen Ideen Ausdruck verleihen möchten. Beispielsweise gab es fast zwei Jahre lang den "Swinging monday", organisiert und geleitet von Sebastian Hivy und Annika Rossmanith, die es sich zum Ziel gesetzt haben, den Lindy Hop und Charleston Swing nach Regensburg zu bringen.

Doch auch diejenigen, die den Tanz als Produkt dessen erleben möchten, was im W1 entsteht, sind zu Tanzaufführungen und Tanzabenden eingeladen.

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, Räumlichkeiten wie beispielsweise den Tanzsaal zu mieten, Tanzveranstaltungen zu organisieren oder Workshops anzuleiten, soweit diese mit dem Konzept des Hauses vereinbar sind.

 

Ballando

Seit Herbst 2015 hat das W1 ein Format namens "Ballando" entwickelt, welches einerseits eine Einführung in verschiedene Tanzstile ermöglicht und andererseits die Möglichkeit eröffnet, sich ohne Anleitung auszuprobieren oder bereits gelernte Choreografien zu üben. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Offenes Tanzen

Alle Tänzerinnen und Tänzer, die sich im schönen neu renovierten Tanzsaal mit großem Spiegel unangeleitet ausprobieren wollen sind herzlich eingeladen von 18 bis 21.30 Uhr den Tanzsaal zu nutzen. Hierfür darf eigene Musik per AUX Kabel oder Bluetooth mit den vorhandenen Lautsprechern verbunden werden. Das W1 möchte es jungen Menschen ermöglichen, ihre eigenen Ideen bezüglich Tanz unentgeltlich auszuprobieren oder beispielsweise Choreographien zu üben.
Reservierung können ab einer Woche im Voraus an kurz.bianca@regensburg.de gesendet werden.

Einführung in einen Tanzstil

Alle die neugierig sind, völlig unverbindlich ein oder mehrere Stilrichtungen auszuprobieren, können zu den vorher beworbenen und verschiedensten Tanzstilrichtungen ins W1 kommen. So konnten bisher beispielsweise brasilianischer Zouk, Tango Argentino, Dancehall, Funky Jazz sowie kreatives Tanzen, Schuhplattlern, Bauchtanz und Contact Improvisation, Tanztheater, Forró und vieles mehr entdeckt werden. Hierfür werden immer wieder Anleitende gesucht, die sich vorstellen können, ihre Tanz-Leidenschaft für einen Abend mit jungen Menschen zu teilen oder sogar sich selbst im Anleiten auszuprobieren. Interessierte können sich gerne an Bianca Kurz wenden um genauere Informationen zu erhalten.

Die Mittwochs-Termine des "Offenen Tanzens" und "Einführung in einen Tanzstil" werden vorher über den Kalender der Website und auf facebook bekannt gegeben.

Der Eintritt hierfür ist frei und es ist keine Anmeldung erforderlich!

Weitere Informationen

weitere Informationen