Amt für Jugend und Familie teilweise geschlossen

Mittwoch 11. Januar bis Dienstag, 17. Januar bleibt die Unterhaltsvorschussstelle geschlossen

Von Mittwoch, 11. Januar, bis einschließlich Dienstag, 17. Januar, bleibt die Unterhaltsvorschussstelle beim Amt für Jugend und Familie, Richard-Wagner-Straße 20, für den Publikumsverkehr geschlossen. Auch telefonische Rücksprachen sind nicht möglich. Durch die Erhöhung von Mindestunterhalt und Kindergeld zum 1. Januar 2017 ändert sich auch der Unterhaltsvorschuss, weshalb umfangreiche Umstellungsarbeiten vorzunehmen sind. Die Stadt bittet um Verständnis.

Ab Mittwoch, 18. Januar 2017, gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten.

Zurück zur Übersicht