• Bannerbild Hochwasser

Hochwasser

Die Stadt Regensburg ist wegen ihrer Lage an der Donau, in die im Bereich Regensburg die Naab und der Regen mündet, hochwassergefährdet. Im Stadtgebiet befinden sich zwei Pegel, über die die Hochwasserentwicklung beobachtet wird. Es sind dies die Pegel Eiserne Brücke und Schwabelweis. Daneben ist für die Stadteile am Regen noch der Pegel Marienthal und für den Ortsteil Großprüfening der Pegel Oberndorf von Bedeutung. Die Hochwasseralarmierung beginnt für die einzelnen Pegel bei folgenden Pegelständen:

Pegel der Donau Eiserne Brücke (EB) 400 cm
Pegel der Donau Schwabelweis (Schw) 450 cm
Pegel der Donau Oberndorf (Ob) 450 cm
Pegel Regen Marienthal (Ma) 375 cm

Die Pegelstände und die Hochwasserentwicklung können unter www.hnd.bayern.de abgefragt werden.

Informationen über den Hochwasserstand und die Hochwasserentwicklung können Sie auch bei der Stadt Regensburg unter Tel.-Nr. 0941/507 2325 (Bandansage)oder ab einem Pegelstand vom 480  cm EB durch persönliche Nachfrage unter Tel. 0941/507 2326 erfragen. Unter dieser Tel.-Nr. können Sie auch weitere Informationen zu das Hochwasser betreffende Fragen erhalten. Informieren Sie sich regelmäßig über die Pegelstände und die Pegelentwicklung und dokumentieren Sie die Auswirkungen des Wasserstandes jeweils für Ihr Gebäude.

Soweit Sie Eigentümer von ufernahen Gebäuden sind oder in ufernahen Gebäuden wohnen, sorgen Sie dafür, dass die gefährdeten Objektteile gesichert werden und notwendige Schutzmaßnahmen (z.B. Ausräumen von Kellerräumen) durchgeführt werden. Parken Sie Ihre Fahrzeuge außerhalb der hochwassergefährdeten Bereiche. Entfernen Sie Fahrzeuge aus gefährdeten Tiefgaragen.

Weitere Informationen finden Sie auf diesen Seiten.