Navigation und Service

Boden

Der Boden ist neben Wasser, Luft und Sonnenlicht eine natürliche und unentbehrliche Lebensgrundlage für Menschen, Tiere und Pflanzen. Er bedarf daher unseres besonderen Schutzes.

Bodenfunktion

Der Boden ist neben Wasser, Luft und Sonnenlicht eine  natürliche und unentbehrliche Lebensgrundlage für Menschen, Tiere und Pflanzen.

Böden übernehmen wichtige Funktionen im Naturhaushalt:

  • Sie bilden die Grundlage für unsere Ernährung (Nahrungs- und Futtermittel, pflanzliche Rohstoffe).
  • Sie sind selbst Lebensraum für bodenwohnende Kleintiere.
  • Sie filtern Schadstoffe und können dadurch bis zu einem gewissen Grad das Grundwasser schützen.
  • Sie speichern Regenwasser und helfen so gegen Überschwemmung vorzubeugen.
  • Sie sind ein Archiv, das die vielfältigen Einflüsse aus der Natur- und Kulturgeschichte speichert und uns in der Gegenwart zugänglich macht.

Weitere vertiefende Informationen über die vielfältigen Funktionen von Böden erhalten Sie hier:  

Bodenschutz

Warum Bodenschutz?

Böden sichern nicht nur unsere Versorgung mit festen Nahrungsmitteln, sondern spielen aufgrund ihres Filter- und Puffervermögens v.a. für den Schutz des kostbarsten Nahrungsmittels, des Wassers, eine bedeutende Rolle. Gefahr droht unseren Böden durch Erosion, Verdichtung, Stoffeinträge und in ganz erheblichem Maße durch Überbauung bzw. Versiegelung. Eine neue Dimension der Bodengefährdung birgt der Klimawandel.

Boden, der in langen Zeiträumen entstanden ist, kann in nur wenigen Augenblicken zerstört, verunreinigt oder abgetragen werden. Als Lebensgrundlage für zukünftige Generationen bedarf er unseres besonderen Schutzes.

Weitere Informationen und die gesetzlichen Grundlagen finden Sie hier:

Boden erleben

Im Raum Regensburg gibt es  besuchenswerte Lehrpfade, die sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Geologie und Boden befassen:

Bodenschutz beim Bauen

Rücksichtsvolle Planung und Ausführung der Bauarbeiten können langfristige Schädigungen verhindern. Wichtige Empfehlungen finden Sie hier:

Bodenschutz durch sorgfältigen Umgang mit wassergefährdenden Stoffen

Sorgfältiger Umgang mit wassergefährdenden Stoffen und Auffangwannen schützen den Boden und das Grundwasser vor Verunreinigungen.

Bodenschutz - Jeder kann dazu seinen Beitrag leisten

Jeder Mensch kann durch überlegtes Handeln und Verhalten den Boden schützen. Hier sind einige Beispiele:

  • beim Joggen, Fahrradfahren und Wandern auf den Wegen bleiben
  • bei Eis- und Schneeglätte kein Streusalz, sonden bodenverträgliches Streugut, wie z. B. Sand verwenden
  • Autowaschen nur in Waschanlagen
  • schadstoffhaltige Abwässer und Abfälle als Sondermüll entsorgen
  • auf chemische Pflanzenschutzmittel und leicht lösliche Mineraldünger im Garten möglichst verzichten
  • Bodenversiegelung soweit wie möglich vermeiden
  • Gartenböden naturnah pflegen
  • pflanzliche Abfälle kompostieren