Navigation und Service

Restmüll- und Papiertonnen

Alles rund um die "klassische" Mülltonne sowie Infos zur Entsorgung von Papiermüll.

Restmüllentsorgung

Behältergrößen: 60, 80, 120, 240 l, 770 l; 1100 l, Farbe schwarz (Normbehälter mit Rädern und Schüttung nach dem "MGB-System")

Gebühren:

Tonnengröße Preis jährlich
60 Liter 56,88 €
80 Liter 75,84 €
120 Liter 113,76 €
240 Liter 227,52 €
770 Liter 730,08 €
1100 Liter 1.042,92 €

 Abfuhrhäufigkeit: 14-tägig

Abfuhr durch die Müllabfuhr der Stadt Regensburg. Restmülltonnen müssen selbst beschafft (z.B. Baumärkte) und in der Stadtkämmerei oder den Bürgerbüros angemeldet werden! Weitere Informationen dazu finden Sie im Infoblatt Mülltonnen - Anmeldung (pdf).

Für außer der Reihe anfallenden Restmüll können Sonderleerungen beantragt oder rote städtische Müllsäcke verwendet werden. Diese erhalten Sie auf dem Recyclinghof und bei den Bürgerbüros.

Die roten Restmüllsäcke fassen 100l, kosten 5€ und werden von der Müllabfuhr bei der Leerung der Restmülltonnen mitgenommen.

Der Restmüll wird in der Müllumladestation in Container gepreßt, auf Eisenbahnwaggons verladen und zur Müllverbrennungsanlage des ZMS in Schwandorf gefahren.

Behälteridentifikationssystem

Die Stadt Regensburg hat ein Behälteridentifikationssystem für Müllbehälter eingeführt. Die Behälter werden mit einem Transponder als Datenträger ("Chip") ausgestattet. Dies erfolgt durch Mitarbeiter des Amtes für Abfallentsorgung. 
Behälter ohne Transponder werden nicht geleert! Bei Abmeldung eines Restmüllbehälters muss die Behälternummer angegeben werden.

Papiertonnen

Behältergrößen: 240 l; 1.100 l, Farbe: grün (Normbehälter mit Räder und Schüttung nach dem "MGB-System")

Abfuhrhäufigkeit: alle vier Wochen

Abfuhr durch die Müllabfuhr der Stadt Regensburg. An diesen Tagen ist ab 6.00 Uhr früh die Papiertonne am Straßenrand bereitzustellen.

Papiertonnen müssen von den Grundstückseigentümern selbst beschafft und in der Stadtkämmerei angemeldet werden (Mülltonnenanmeldung). Erhältlich sind Papiertonnen im Fachhandel (Baumärkte, Eisenwarenhandel, BayWa, Meindl).

Die Leerung der Papiertonne ist in der Restmüllgebühr enthalten!

Für Großwohnanlagen können in Absprache mit dem Amt für Abfallentsorgung, Straßenreinigung und Fuhrpark (Tel. 507-2705, -1708) andere Gefäße (z.B. 5,5 m³) gewählt werden.

Auch bei der Papierabholung sind Sonderleerungen möglich.

Hier gibts weitere Informationen zur Papierverwertung.

Private Anbieter von Biotonnen und Speiserestetonnen

Die Stadt Regensburg hat keine Biotonne eingeführt. Küchen- und Speiseabfälle aus Privathaushalten sind über die Restmülltonne zu entsorgen. Gartenabfälle müssen zu einer Grünabfallsammelstelle gebracht werden.

Küchen- und Speiseabfälle aus gewerblichen Einrichtungen wie Gastronomie und Kantinen müssen getrennt vom Restmüll entsorgt werden. Weitere Informationen: Merkblatt Küchenabfälle aus Gaststätten

Wer Küchen- und Gartenabfälle einer Verwertung in einer Kompostierungs- oder Vergärungsanlage zuführen möchte, kann die Angebote privater Dienstleister nutzen. Die Stadt befürwortet diese Leistung.

Die Firmen Höllriegl Umweltservice und Meindl Entsorgungsservice bieten Biotonnen für Küchen- und Gartenabfälle an.

Weiter Auskünfte:

Höllriegl Umweltservice: Tel. 09626 - 675 oder 0175 - 1860031

www.compahvital.de

Meindl Entsorgungsservice: Tel. 0941 830200

www.biotonne-regensburg.de