Navigation und Service

Amt für Sport und Freizeit sucht Bundesfreiwillige(n)

Sport - Ausschreibung Bundesfreiwilligendienst Plakat

Bundesfreiwilligendienst im Sport

Das Amt für Sport und Freizeit ist Einsatzstelle der Bayerischen Sportjugend (BSj) und bietet im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes bzw. eines freiwilligen sozialen Jahres zahlreiche Möglichkeiten. Zum einen die Freude an der sportlichen Jugend- und Erwachsenenarbeit im Sportverein zu erleben und zum anderen die Chance, vielfältige Erfahrungen in der Sportstadt Regensburg sowie im Umfeld einer großen Stadtverwaltung zu verbinden, steht im Fokus dieses Freiwilligendienstes.

Interessierte,  die ansprechende Sportangebote mitgestalten und betreuen, aktuelle Projekte des Amts und Ferienprogramme unterstützen, Öffentlichkeitsarbeit leisten und nebenbei einen Einblick in die Vereinsorganisation erhalten wollen, können sich ab sofort beim Amt für Sport und Freizeit bewerben.

Für ein wöchentliches Engagement von 38,5 Std. in einem Zeitraum bis zu einem Jahr erhält der Freiwillige neben einem monatlichen Taschengeld von 300€ (inkl. Sozialversicherungen) eine kostenlose Übungsleiter-Ausbildung, Freistellung für 25 Bildungstage und fachliche Beratung.

Aufgabengebiete des Bundesfreiwilligen sind dabei im Speziellen die Mithilfe in der Sportverwaltung bei integrativen Sportmöglichkeiten z.B. im Rahmen des Projekts „Halle 37 - die integrative Freizeitsporthalle“ und in Zusammenarbeit mit CampusAsyl e.V., als auch die Arbeit mit Älteren und Freizeitsportlern bei saisonalen Projekten wie „Regensburg goes fit“ und „Sport im Park“. Des Weiteren kann am Ferienprogramm des Amts für Sport und Freizeit mitgearbeitet werden. Die Stelle beinhaltet ebenso Aufgaben wie Öffentlichkeitsarbeit, Bewerbung der genannten Veranstaltungen, Gestaltung von Broschüren und Flyern, Pflegen der Homepage und Durchführen von Teilnehmerbefragungen.

Ein weiterer großer und wichtiger Baustein während der gesamten Tätigkeit wird die Unterstützung der Regensburger Sportvereine sein. Hier sollen über die Dauer von je circa vier bis zwölf Wochen die Vereine bei der Organisation und Durchführung ihrer alltäglichen Vereinsarbeit, vor allem aber auch bei größeren internen Projekten unterstützt werden. Die Vereine benötigen oft Hilfe bei Veranstaltungen, Schulprojekten, Trainertätigkeiten o.ä., können aber teils selbst keine eigene Freiwilligenstelle für einen gesamten Zeitraum bereitstellen. Deshalb wird das Amt für Sport und Freizeit als Koordinator fungieren und so die Sportvereine der Stadt tatkräftig unterstützen.

Die Zusammenarbeit mit verschiedenen Stellen in der Sportverwaltung, die Teilnahme an abwechslungsreichen Projekten und mehrwöchigen Einsätzen in Sportvereinen, lässt diesen Bundesfreiwilligendienst zu einem interessanten und spannenden Tätigkeitsfeld werden.

Interesse geweckt?                                                                                                          

Bewerbungen bitte per E-Mail an fuchs.stefan@regensburg.de. Bei Fragen vorab können Sie Herrn Fuchs gerne telefonisch unter 0941-507 1537 kontaktieren.

Geben Sie diesen Aufruf auch gerne an Interessierte im Freundes- und Bekanntenkreis weiter.