FIT Regensburg – Frauenintegration durch Sport mit Spaß

Das aktuelle FIT Programm ist da!

Von Frauen für Frauen, die sparsam haushalten müssen…

 (C) Peter Ferstl, Bilddokumentation Stadt Regensburg

Die Bewegungsangebote bieten:

  • Spaß und Bewegung mit Musik
  • Fitness und Entspannung für Anfängerinnen und Fortgeschrittene
  • Kontakte zu Frauen aus allen Kulturkreisen
  • bei Bedarf Kinderbetreuung

 

Das Kooperationsprojekt FIT Regensburg bietet wieder interessante und kostengünstige Sportangebote an. Angesprochen werden vor allem Frauen mit und ohne Migrationshintergrund, mit geringem Familieneinkommen wie Alleinerziehende, Arbeitslose, Hartz IV-Bezieherinnen oder Teilzeitbeschäftigte. Die Kurse sind sowohl für Anfängerinnen als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Angeboten werden beispielsweise Zumba, Frauenfitness, Bodyforming oder Progressive Muskelentspannung. Auch diesmal enthält das Programm einen kostenlosen Fahrradtreff, bei dem die Fahrräder gestellt werden können beziehungsweise auch das Üben mit dem eigenen Rad möglich ist. Die Sportangebote sind teilweise mit Kinderbetreuung oder es gibt eine Spielecke, in der sich die Kinder selbst beschäftigen können.

Derzeit sind bei FIT beteiligt: a.a.a. Initiativen für Menschen mit Ein- und Zuwanderungshintergrund e. V., AWO Familienzentrum Humboldtstraße, EJSA Familienzentrum, Familientreff Nord – SAK e. V., Gesundheitsamt, Gleichstellungsstelle der Stadt Regensburg, Integration durch Sport Regensburg/BLSV, Jugend- und Familienzentrum Kontrast, Regensburger Eltern Kind Zentrum REKiZ, Regensburger Badebetriebe GmbH, die Stadtteilprojekte Burgweinting, Humboldtstraße und Ost, die Volkshochschule der Stadt sowie WIR WillkommeninRegensburg. FIT wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

 (C) Peter Ferstl, Bilddokumentation Stadt Regensburg