Neu: Kontingente für Kulturakteure im Degginger

Der nächste Bewerbungsschluss für Veranstaltungen bis Ende Juni ist der 1. Februar 2017.

Kulturkontingente im Degginger (C) Berli Berlinksi

Die Stadt Regensburg entwickelt die Rahmenbedingungen zur Förderung von Kunst und Kultur kontinuierlich weiter, traditionelle Förderinstrumente wollen stetig durch neue Formen der Unterstützung erweitert werden. Eine lebendige Kunst- und Kulturlandschaft soll dabei gefördert, die Kontinuität gewährleistet und Innovation angeregt werden. Um immer auch Spielraum für neue Ideen und Projekte zu schaffen, ist vor allem auch eine Förderung in Form von „Raum“ für kulturelle Aktivitäten notwendig. Das Kulturreferat/Kulturamt der Stadt Regensburg vergibt deshalb für das Jahr 2017 zwölf Veranstaltungsnutzungen für Kulturakteure im Degginger (Wahlenstraße 17). So sollen sich im Erdgeschoss des historischen Patrizierhauses neue Veranstaltungen realisieren lassen, die das kulturelle Leben der Stadt Regensburg bereichern.

Junge Kultur und Kollektivbewerbungen erwünscht

Bewerbungen für spartenübergreifende Kunst- und Kulturveranstaltungen, die die Vielfalt des Kulturlebens zeigen sowie Kollektivbewegungen mehrerer Akteure, die sich zu einem Projekt zusammenschließen, werden vorrangig behandelt. Besonders im Zentrum stehen sollen auch Veranstaltungen, Initiativen und Aktionen, die der jungen Kultur eine Plattform bieten.

Die Bewerbung und Auswahl erfolgt über das Kulturamt, die genauen Modalitäten können der Ausschreibung entnommen werden. Der nächste Bewerbungsschluss für Veranstaltungen bis Ende Juni ist der 1. Februar 2017.