Kontrast ändern

Kleinbrand auf Balkon

Regensburg - 31.10.2015

Am heutigen Abend wurde die Berufsfeuerwehr Regensburg gegen 19:45 Uhr zu einem Brand in den Regensburger Westen alarmiert.

Anwohner der Agnesstraße hatten Kinder beobachtet, wie sie mit Feuerwerkskörpern spielten. Dabei stieg eines der abbrennenden Feuerwerkskörper so unglücklich in die Höhe, das es auf einem Balkon im 1.OG eines Wohnhauses landete. Sofort entzündeten sich einige Gegenstände die der Miete auf dem Balkon abgestellt hatte. Das Feuer breitete sich zügig auf ein kleines Schränkchen aus. Durch die starke Hitzeentwicklung wurde ein Teil der Fassade, der Rollos und eine Scheibe beschädigt.

Der Mieter der betroffenen Wohneinheit war mit viel Glück schnell auf den Brand aufmerksam geworden und hatte erste Löschversuche eingeleitet.
Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr wurde umgehend der erste Angriffstrupp unter umluftunabhängigem Atemschutz mit einem C-Strahlrohr eingesetzt. Dieser hatte den Brand schnell unter Kontrolle, so dass nach kurzer Zeit „Feuer aus“ gemeldet werden konnte.
Im weiteren wurde eine Drehleiter zum Einsatz gebracht um die Dachhaut oberhalb des Balkons zu kontrollieren. Hier konnte Entwarnung gegeben werden, da sich der Brand nur auf den Balkon beschränkt hatte.

Ebenfalls vor Ort waren Einsatzkräfte des Löschzuges Winzer sowie der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und dem Einsatzleiter Rettungsdienst.
Die Polizei hat die Ermittlungen zum Hergang des Brandgeschehen aufgenommen.

Einsatzleiter: Saße