Kontrast ändern

Wasserschaden mit Brandgeruch

Regensburg - 27.01.2015

Am 27.01.2015 rückte das Kleinalarmfahrzeug gegen 21.45 Uhr zu einem Wasserschaden in die
Guerickestraße aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass in einer Wohnung im Erdgeschoss Wasser
von der Decke tropfte. Als die Einsatzkräfte sich zur der Wohnungstür der darüber liegende
Wohnung begaben, bemerkten sie Brandgeruch.
Sofort forderten sie über die Integrierte Leitstelle Regensburg den Löschzug der Berufsfeuerwehr
Regensburg nach. Da von innen niemand öffnete, verschafften sie sich gewaltsam Zutritt.
In der Wohnung war eine Holzplatte, die auf einer heiß gewordenen Herdplatte lag, über längere
Zeit am Schwelen. Der dabei entstandene Rauch verschmutzte die gesamte Wohnung. Ein
Eckventil in der Küche war undicht geworden.
Die nachgerückten Kräfte setzten einen Atemschutztrupp mit C-Rohr und einen Lüfter ein. Nach
einer Stunde war der Einsatz beendet.
Verletzte waren nicht zu beklagen. Auf Grund der Verrußung der Brandwohnung muss sich die
Bewohnerin vorübergehend eine neue Bleibe suchen.
Einsatzleiter: Nitschmann