Kontrast ändern

Silobrand im Osten der Stadt

Regensburg - 25.03.2015

Gegen 15:05 Uhr wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr Regensburg zu einem Silobrand in die Passauer Straße alarmiert. Vermutlich durch statische Aufladung entzündete sich Mais, der in ein Silo eingebracht wurde. Um den entstandenen Schwelbrand bekämpfen zu können, wurde zuerst von der Berufsfeuerwehr CO2 in das Silo zur Inertisierung eingeleitet. Nachdem das Silo mit CO2 geflutet war, konnte mit dem Ausräumen begonnen werden. Die zu Tage getretenen Glutnester wurden mittels zweier C-Rohre abgelöscht. Nach dem das Silo völlig entleert war, wurde die Einsatzstelle dem Silobetreiber übergeben.

An der Einsatzstelle waren neben dem Rettungsdienst und der Polizei auch 25 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Regensburg.

Einsatzleiter: Zimmermann