Kontrast ändern

Zimmerbrand kostet ein Menschenleben

Regensburg - 31.08.2014

Am 31. August um 15:51 Uhr erhielt die Integrierte Leitstelle einen Notruf, Zimmerbrand mit
Person in Gefahr in der Aussiger Straße. Ein Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige
Feuerwehr Löschzug Wutzlhofen rückten darauf zur Einsatzstelle aus.
Die erste Erkundung zeigt starke Rauchentwicklung aus mehreren Fenstern einer Wohnung im
2 Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Die Wohnungstüre der Wohnung musste gewaltsam
geöffnet werden. Ein Atemschutztrupp mit einem C-Rohr durchsuchte die Wohnung nach
Personen und nahm die Brandbekämpfung auf.
Die Bewohner der nebenliegenden Wohnung wurden evakuiert und dem Rettungsdienst
übergeben. Drei Personen erlitten eine leichte Rauchverletzung.
Zehn Minuten nach Ankunft an der Einsatzstelle wurde der Bewohner der Wohnung im
Brandzimmer gefunden. Er konnte nur noch tot geborgen werden.
Das Schlafzimmer war vollständig ausgebrannt, die übrige Wohnung stark durch Rauch
geschädigt. 20 Minuten nach Ankunft der Feuerwehr konnte Brand unter Kontrolle gegeben
werden.
Zur Belüftung des Treppenhauses und der Brandwohnung wurde ein Hochleistungslüfter
eingesetzt.
Die Kriminalpolizei nahm die Brandursachenermittlung auf.
Einsatzleiter: Krückl