Kontrast ändern

Abrollbehälter

Der Berufsfeuerwehr Regensburg stehen insgesamt 14 Abrollbehälter (AB) zur Verfügung. Auf ihnen befinden sich Gerätschaften und Material, die im alltäglichen Einsatz nicht immer sofort benötigt werden.

Spezielles System für Funkrufnamen der Wechsellader
In Bayern steht der der Rufnahme 82 für das WLF. Normalerweise werden die Fahrzeuge dann fortlaufend nummeriert. Also, 82/1, 82/2 und 82/3. Was aber nichts über den mitgeführten Abrollbehälter aussagt. In Regensburg werden die WLF (Wechselladerfahrzeuge), wenn sie ohne Behälter unterwegs sind, mit 82/A, 82/B und 82/C bezeichnet.

Wird ein Abrollbehälter benötigt, besetzt die eingeteilte Mannschaft eines der drei Wechselladerfahrzeuge und nimmt den benötigten Abrollbehälter auf und fährt zur Einsatzstelle.

Transportiert ein Fahrzeug nun einen Abrollbehälter, wird die Nummer mit an den Funkrufnamen gehängt. Sobald das WLF 82/A mit dem AB-Gefahrgut, also dem AB 12 unterwegs ist, wird es 82/12 gerufen. Heißt: Es ist ein Wechsellader mit dem AB-Gefahrgut unterwegs. Da die Berufsfeuerwehr Regensburg die einzige Berufsfeuerwehr in der Oberpfalz ist, kommt es auch hin und wieder zur überörtlichen Unterstützung anderen Feuerwehren mit Sondergerätschaften.

Große Mulde Abrollbehälter 1 (AB 1)

Große Mulde (C) a: Burkert

Funkruf: Florian Regensburg 82/1
Ladevolumen: 20 m3
mit Transportplane zur Ladungssicherung


 

Kohlendioxid - Abrollbehälter 2 (AB 2)

Funkruf: Florian Regensburg 82/2
Beladung: 4000 kg CO2
4 x 50 m Hochdruckschläuche
2 Rohre je 1 kg/s
Einsatzbereich: Einsatz bei Silobränden, Laborbränden, Bränden in elektrischen Anlagen

 


 

Kleine Mulde - Abrollbehälter 3 (AB 3)

Kleine Mulde (C) A. Burkert

Funkruf: Florian Regensburg 82/3
Zubeladung: ca. 10 000 kg
mit Hebegehänge

 


 

Schlauch - Abrollbehälter 4 (AB 4)

Funkruf: Florian Regensburg 82/4
Beladung: 2000m B-Schläuche, Tragkraftspritze
Einsatzbereich: Nachschub von Schlauchmaterial, schnelles Verlegen von Druckschläuchen, Wasserförderung über lange Schlauchstrecken

 


 

Ölwehr - Abrollbehälter 5 (AB 5)

AB-Oelwehr (C) A. Burkert

Funkruf: Florian Regensburg 82/5
Beladung: Stromerzeuger, Schlauchpumpe, Umfüllpumpen, Auffangbehälter
Einsatzbereich: Abdichten, Auffangen, Umpumpen und Aufnehmen von Mineralölen

 


 

Saug/Druckbehälter - Abrollbehälter 6 (AB 6)

Funkruf: Florian Regensburg 82/6
Beladung: 6000l Fassungsvermögen, diverse Schläuche
Einsatzbereich: Aufnehmen von flüssigen Gefahrstoffen. Mit der eingebauten Saug- und Druckeinrichtung kann im Behälter entweder Unterdruck oder Überdruck erzeugt werden. Somit es es möglich, ein Medium in den Behälter zu "saugen" und auch wieder aus dem Behälter zu "drücken".

 


 

Ölsperre - Abrollbehälter 7 (AB 7)

AB Oelsperre (C) A. Burkert

Funkruf: Florian Regensburg 82/7
Beladung: Ölschlängel 500m, Schlauchboot
Einsatzbereich: Verlegen einer Ölsperre auf stehenden und fließenden Gewässern

 


 

Berge/ Rüstcontainer - Abrollbehälter 8 (AB 8)

AB Ruestcontainer (C) A. Burkert

Funkruf: Florian Regensburg 82/8
Beladung: Abstützmaterial, Arbeitsgeräte und Werkzeuge
Einsatzbereich: Technische Hilfeleistung, z.B. bei Hoch- und Tiefbauunfällen

 


 

Schaum - Abrollbehälter 9 (AB 9)

Funkruf: Florian Regensburg 82/9
Beladung: 4800 Liter Schaummittel, zwei mobile Schaum- /Wasserwerfer
Einsatzbereich: Großbrände und Brände von großen Mengen brennbarer Flüssigkeiten

 


 

Pulver - Abrollbehälter 10 (AB 10)

Funkruf: Florian Regensburg 82/10
Beladung: 2 x 750 kg BC-Löschpulver, Hitzeschutzanzüge
Einsatzbereich: Laborbrände, Brände in elektrischen Anlagen

 


 

Atem- und Strahlenschutz - Abrollbehälter 11 (AB 11)

Funkruf: Florian Regensburg 82/11
Beladung: Atemschutzgeräte, Atemluftflaschen, Chemikalienschutzanzüge, Strahlenschutzanzüge und Strahlenmessgeräte
Einsatzbereich: Großbrandstellen, Strahlenschutzeinsätze, Gefahrgutunfälle

 


 

Gefahrgutausrüstung - Abrollbehälter 12 (AB 12)

AB Gefahrgut (C) A. Burkert

Funkruf: Florian Regensburg 82/12
Beladung: Diverse Umfüllpumpen, Auffangbehälter, Dekontaminationsmaterial, Kupplungen und Schläuche, Stromerzeuger, nicht funkenreißende Werkzeuge
Einsatzbereich: Technische Hilfeleistung bei Unfällen mit Gefahrstoffen (Säuren, Laugen, sonstige umweltgefährdende Stoffe

 


 

Kranmulde - Abrollbehälter 13 (AB 13)

Funkruf: Florian Regensburg 82/13
Beladung: Kran mit 1000 kg Hebekraft bei 8m Ausladung
Zuladung: 4500 kg

 


 

Notstromaggregat - Abrollbehälter 14 (AB 14)

AB Notstrom (C) A. Burkert

Funkruf: Florian Regensburg 82/14
Beladung: Stromaggregat 300 kVA
Einsatzbereich: Stromversorgung bei Großschadenstellen, Notstromeinspeisung bei Stromausfall