Navigation und Service

Ehe für Alle

Das Gesetz zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts tritt am 1. Oktober 2017 in Kraft. Dadurch ergeben sich Änderungen.

1. Umwandlung der Lebenspartnerschaft in eine Ehe bei bestehender Lebenspartnerschaft

Das Standesamt Regensburg nimmt ab sofort Ihre Anmeldung auf Umwandlung einer Lebenspartnerschaft in eine Ehe entgegen. Voraussetzung ist jedoch, dass Sie oder Ihre Lebenspartnerin/Ihr Lebenspartner in Regensburg wohnhaft sind. Soweit Sie über keinen Wohnsitz in Regensburg verfügen, wenden Sie sich bitte an das zuständige Standesamt Ihres Wohnsitzes.

Verfahrenshinweise:

Zur Anmeldung auf Umwandlung Ihrer Lebenspartnerschaft in eine Ehe bitten wir Sie vorab mit uns Kontakt aufzunehmen. Gerne können Sie uns eine E-Mail an standesamt_heirat@regensburg.de senden. Wir werden Sie anschließend über das weitere Vorgehen benachrichtigen.

Alternativ können Sie sich auch im Rahmen einer persönlichen Vorsprache informieren. Aufgrund des zu erwartenden Andrangs können jedoch längere Wartezeiten nicht ausgeschlossen werden.

Für ein reibungsloses und zügiges Verfahren bitten wir Sie folgende Daten von sich und Ihrer Lebenspartnerin/Ihres Lebenspartners für uns bereitzuhalten:

  • Vor- und Familienname
  •  Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Staatsangehörigkeit 
  • Hauptwohnsitz
  • Tag und Ort der Begründung Ihrer Lebenspartnerschaft
  • Religionszugehörigkeit (falls die Eintragung einer Religion in das Eheregister von Ihnen gewünscht ist)
  • beabsichtigte Namensführung in der Ehe (soweit bislang kein gemeinsamer Name geführt wird, kann ein gemeinsamer Ehename bestimmt werden)
  • Kontaktdaten: Telefonnummer (tagsüber), Emailadresse

Nachdem uns die erforderlichen Angaben vorliegen, bereiten wir die Anmeldung zur Umwandlung Ihrer Lebenspartnerschaft in eine Ehe für Sie vor. Dies nimmt in der Regel nur wenige Werktage in Anspruch. Je nach Arbeitsauslastung können aber auch längere Bearbeitungszeiten nicht ausgeschlossen werden. Die anschließende Unterzeichnung der Anmeldung zur Umwandlung Ihrer Lebenspartnerschaft in eine Ehe muss in gleichzeitiger persönlicher Anwesenheit von Ihnen und Ihrer Lebenspartnerin/Ihres Lebenspartners am Standesamt erfolgen.

Vorbehaltlich späterer Rechtsänderungen ist die unverbindliche Vereinbarung eines Termins zur Umwandlung (Eheschließung) bereits jetzt möglich. Die Umwandlung (Eheschließung) kann jedoch erst nach Inkrafttreten des maßgeblichen Gesetzes am 1. Oktober 2017 erfolgen. Auf Ihren Wunsch hin kann die Umwandlung (Eheschließung) statt im Trausaal auch ohne Zeremonie im Rahmen des regulären Dienstbetriebes in unseren Amtsräumen stattfinden.

Ob, beziehungsweise in welcher Höhe, für die Umwandlung einer Lebenspartnerschaft in eine Ehe Gebühren anfallen, ist uns derzeit nicht bekannt.

2. Neuanmeldung für eine gleichgeschlechtliche Ehe

Eine Anmeldung der Eheschließung für gleichgeschlechtliche Paare ist ab dem 1. Oktober 2017 möglich. Dafür gelten die allgemeinen Hinweise zum Thema Eheschließung

Wir nehmen ab sofort Unterlagen zur Anmeldung einer gleichgeschlechtlichen Ehe entgegen. Die Unterzeichnung der Anmeldung zur Eheschließung sowie die Eheschließung können aber erst nach Inkrafttreten des maßgeblichen Gesetzes am 1. Oktober 2017 erfolgen. Zwischen der Anmeldung zur Eheschließung und der Eheschließung benötigen wir regelmäßig eine Bearbeitungszeit von circa zwei Wochen.

Vor Inkrafttreten des maßgeblichen Gesetzes am 1. Oktober 2017 können gleichgeschlechtliche Paare ausschließlich eine Lebenspartnerschaft anmelden und begründen.