Navigation und Service

Dienstleistungen

Erweitertes Führungszeugnis für Ehrenamtliche

Beschreibung

Der Bundesgesetzgeber hat zum 01.01.2012 das Bundeskinderschutzgesetz erlassen. Damit wurde geregelt, dass unter anderem Ehrenamtliche, die Kinder oder Jugendliche beaufsichtigen, betreuen, erziehen oder ausbilden oder einen vergleichbaren Kontakt haben, ein sogenanntes „erweitertes Führungszeugnis“ vorzulegen haben.

Wichtige Hinweise

Antragstellung

  • Antragstellung persönlich oder durch den Verein (mit entsprechender Vollmacht)
  • Antragstellung mit Bestätigung vom Verein bei der Meldebehörde der Wohnsitzgemeinde des Ehrenamtlichen. Für Antragsteller, die in der Stadt Regensburg gemeldet sind, erfolgt die Antragstellung bei den Bürgerbüros oder im Bürgerzentrum.
  • Führungszeugnis wird dem Ehrenamtlichen zugesandt.

Vorlage

  • Vorlage des Führungszeugnisses oder des Unbedenklichkeitsnachweises umgehend beim Verein
  • Unbedenklichkeitsnachweis: Auf Wunsch nach Einsichtnahme des Führungszeugnisses beim  Amt für kommunale Jugendarbeit

Für weitere Informationen bitte hier klicken.

Gebühren

Beantragung für Ehrenamtliche gebührenfrei

Rechtsgrundlage

SGB VIII - § 72a

Kontakt

Annerose Raith

Amt für kommunale Jugendarbeit

Domplatz 3 Zimmer: 23093047 Regensburg
Stadtplan:Stadtplan
Telefon: (0941) 507-1550
Fax: (0941) 507-4559