Navigation und Service

Netzwerktreffen für Kulturakteure in Pilsen

Am 15. Mai können sich bayerische und tschechische Akteure zum ersten Mal im Rahmen des Projekts „Treffpunkt“ austauschen.

Mit dem nun schon langjährigen Partner „Pilsen 2015“ verwirklicht das Kulturamt der Stadt Regensburg ab dem 1. März 2017 ein weiteres gemeinsames EU-gefördertes Projekt zur Verstärkung der grenzüberschreitenden Kooperationen im Bereich Kultur.

Ziel von „Treffpunkt - Bayerisch-Böhmische Kulturplattform“ ist es, Kulturakteure auf beiden Seiten der Grenze stärker zu vernetzen und nachhaltige Strukturen zu schaffen. Durch Netzwerktreffen und Austauschfahrten werden die Akteure zusammengebracht, begleitet und befähigt, gemeinsame Kooperationen zu starten und Ideen zu realisieren.

Am 15. Mai 2017 findet in Pilsen ein erstes Netzwerktreffen statt, bei dem sich Partner finden und erste Ideen ausgetauscht werden können. Das Treffen startet mit einer Vorstellung des Projekts. Es folgen zwei kurze Gesprächsrunden mit Entscheidungsträgern und erfahrenen Projektpartnern beider Seiten über Best-Practice-Beispiele sowie zukünftige Entwicklungen im Kulturbereich auf deutsch-tschechischer Ebene.

Danach steht alles im Zeichen des direkten Austausches: Man kann erste Kontakte knüpfen oder schon mit einer bestimmten Idee auf Partnersuche gehen, Fragen und Erfahrungen diskutieren und gemeinsame Projekte andenken.

Die Veranstaltung wird durchgehend in beide Sprachen gedolmetscht, zusätzlich stehen Sprachhelferinnen und -helfer bereit, um die direkte Kommunikation zu erleichtern. Das Projekt richtet sich an alle kulturell Aktiven zwischen Regensburg und Pilsen, die Interesse an grenzüberschreitendem Austausch haben.

Praktische Informationen und Anmeldung für das Netzwerktreffen am 15. Mai:

Es besteht die Möglichkeit, aus Regensburg gemeinsam mit einem Bus nach Pilsen zu fahren:

  • Abfahrt um 8 Uhr an der Bushaltestelle Jugendherberge (Wöhrdstraße 60)
  • Rückfahrt um ca. 17 Uhr, Ankunft in Regensburg gegen 19.30 Uhr

Das Programm in Pilsen inklusive Mitfahrt im Bus ist kostenlos. Die Anmeldung erfolgt über das Kulturamt unter kulturportal@regensburg.de oder Tel. 0941 / 507-2411, für Fragen steht Jana Brühl unter denselben Kontaktdaten zur Verfügung.

Das Projekt wird von der Europäischen Union im Rahmen des Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit Freistaat Bayern-Tschechische Republik Ziel ETZ 2014-2020 unterstützt.

21. April 2017